Gesamtwertung







Gewicht / Größe

5/5


  • Maße: 18,3 x 29,7 x 33,9 cm
  • ca. 2,3 Kg
  • Ein etwas kleineres, schlankes Modell. Gut geeignet für kleine Arbeitsplätze.
  • 4/5


  • Maße: 36,1 x 42,9 x 20,6 cm
  • ca. 5 Kg
  • Etwas schwerer als die Konkurrenz, niedrig , dafür breit. Der Arbeitsplatz sollte vorher abgemessen werden
  • 5/5


  • Der AmazonBasics Aktenvernichter ist in drei Versionen verfügbar. Das in diesem Test geprüfte Modell für 50,99€ besitzt folgende Spezifikationen
  • Maße: 22,6 x 31,7 x 39,8 cm
  • ca. 6 Kg
  • Leichtgewicht und passt unter jeden Schreibtisch
  • 3/5


  • Maße: 50 x 36 x 40,6 cm
  • ca. 8 Kg
  • Der schwerste und größte Aktenvernichter in diesem Test. Obwohl der kleinste innerhalb seiner Serie. Es sollte ausreichend Platz zur Verfügung stehen
  • 4/5


  • Maße: 350 x 215 x 450 mm
  • ca. 3,5 Kg
  • Ein etwas größerer Aktenvernichter, ausreichend Platz sollte vorhanden sein

  • Material

    5/5


  • Stabile Verarbeitung
  • Leistungsstarker Motor.
  • Qualitätsschneidwerk
  • Vergleichsweise wenig Geräuschentwicklung
  • 4/5


  • Saubere Verarbeitung
  • Robustes Schneidwerk, zerkleinert auch Büroklammern
  • 5/5


  • Stabiles Kunststoff, Alu Gehäuse
  • 4 Rollen zum schnell Verschieben, zwei davon arretierbar.
  • Schneidwalzen
  • Ausreichende Kabellänge
  • 5/5


  • Massive Verarbeitung
  • Hochwertiges Gehäuse
  • Hochwertiges Schneidwerk
  • Trotz Größe und Leistung geringe Geräuschentwicklung
  • 4/5


  • Gut verarbeitetes Schneidwerk
  • Modernes Design, hochwertiges Gehäuse
  • Deutlich höhere Geräuschentwicklung

  • Besondere Eigenschaften

    5/5


  • Streifenschnitt 7mm
  • Vernichtet auch CDs und Kreditkarten
  • 13 L Auffangbehälter
  • Automatische Start-/Stopp-Funktion sowie Rücklauf
  • 5/5


  • Vernichtet auch Kreditkarten und CD´s/DVD´s
  • DIN Sicherheitsstufe 3
  • 21 Liter Auffangbehälter und 1 Liter Auffangbehälter für CD´s für die praktische Mülltrennung
  • Praktischer Griff zum abnehmen der Schneideeinheit
  • 4/5


  • Schreddert Kreditkarten
  • 21 Liter Auffangbehälter
  • Thermosicherung verhindert eine Überhitzung des Geräts
  • Kreuzschnitt ( auch erhältlich mit Mikroschnitt ab 58,99€)
  • 4/5


  • 15-Liter-Abfallbehälter mit Sichtfenster
  • Manuelle Rücklauffunktion
  • 4 x 45 mm Partikelschnitt (P-3) für besondere Sicherheit
  • Vernichtet auch Kreditkarten
  • 5/5


  • Kreuzschnitt / Partkelschnitt
  • Überhitzungsschutz
  • Vernichtet auch CDs/DVDs und Kreditkarten
  • Auffangbehälter ca. 21 Liter mit integriertem Sichtfenster um den Füllstand zu sehen

  • Blattstärke

    4/5


  • 7 Blatt
  • 4/5


  • Bis zu 7 Blatt
  • 4/5


  • Mit 5-6 Blatt die niedrigste Blattstärke
  • Der AmazonBasics ist in zwei weiteren Versionen mit jeweils 7-8 und 10-12 Blattstärken erhältlich
  • 5/5


  • Bis zu 60 Blatt auf einmal einlegbar
  • Auch in Versionen für 80, 100, 200, 300 und 500 Blatt erhältlich
  • 5/5


  • Bis zu 8 Blatt

  • Preis-Leistung

    5/5


  • Ganz klar 5 von 5, unschlagbarer Preis bei mittlerer bis guter Qualität
  • Erledigt seine Aufgaben besonders im Bereich Heimbüro zuverlässig und langlebig
  • 5/5


  • Mittleres Preissegment. Leistung, Umfang und Verarbeitung überzeugen im Test
  • Für den angebotenen Preis bekommt man hier sehr viel Shredder geboten
  • 4/5


  • Preislich gehört dieser Allrounder zur MIttelklasse
  • Arbeitet zuverlässig und überrascht durch solide Materialien
  • Wer mehr Blattstärke braucht kann noch auf zwei andere Modelle der seben Bauart ausweichen
  • 4/5


  • Ganz klares Premiumgerät
  • Der Preis bleibt im Test nicht unbegründet. Blattstärke, Materialien und Professionalität überwiegen bei diesem Gerät eindeutig
  • Wer viel shreddert kommt hier immer noch günstig davon und erhält einen hervorragenden Shredder
  • 4/5


  • Preislich gehört der Genie 580 XCD zur Mittelklasse
  • Gute Verarbeitung und hervorragendes Gehäuse, die Entwickler haben gut mitgedacht, die Bedienung erfolt sehr praktisch
  • Für den Preis könnte das Gerät etwas leistungsfähiger sein, wer besonders viel shreddern muss, greift lieber zu einem stärkeren Modell

  •  

    ProCut Cross Cut

    Ab 34,90€


    Amazon Basics

    Ab 32,99€


    Rexel Auto+ 60X

    Ab 99,56€


    Genie 580 XCD

    Ab 42,90€



    Schützen Sie ihre Daten mit Hilfe eines Aktenvernichters

    Aktenvernichter

    Eine neuere Erscheinung unserer Zeit ist der extreme Wertzuwachs personenbezogener Daten. Webseiten und Apps, die wir jeden Tag nutzen, speichern Informationen darüber ab was wir suchen, was wir am liebsten essen, was wir am liebsten hören oder mit wem wir Gespräche führen. Alle diese Daten sind für die Besitzer der jeweiligen Plattformen bares Geld. Unter entsprechenden Voraussetzungen dürfen sie die Daten an Werbefirmen und Unternehmen weiterverkaufen.

    Auch aus vermeintlich uninteressanten Briefen und Dokumenten lassen sich in diesem Zusammenhang Informationen auslesen, die für entsprechende Unternehmen unter Umständen von Nutzen sein können.

    Dieser Handel mit personenbezogenen, allgemeinen Daten mag die meißten Bürger noch nicht erschrecken, fast alle haben im Bezug zu diesem Datenhandel eine neutrale oder gleichgültige Meinung. Da sie den Wert der Daten selbst nicht erkennen, gehen sie auch nicht davon aus dass sie für andere von Wert sein können und gehen deswegen unachtsam damit um.

    Heikler sieht das Ganze bei intimen und sensiblen Daten aus.Kontodaten, Kontoauszüge, Telefonnummern und Adressen. Wenn es um solche Informationen geht wird man schon hellhöriger, denn niemand will sich nervigen Werbeanrufen ausgesetzt sehen oder den Verlust der eigenen Kontosicherheit in Kauf nehmen.

    In der Regel werden solche Dokumente im normalen papiermüll entsorgt. Besonders bedachte Personen zerreisen die entsprechenden Papiere vielleicht noch ein zwei mal und spätestens dann wandert auch dieser Datenmüll mit bestem Gewissen im heimischen Mülleimer.

    Können Sie sich vorstellen, dass Müll nach Daten durchsucht wird?

    Wie kann man sich also gegen diesen alltäglich stattfindenden Datenraub wehren? Der einfachste Schritt, den Sie selber einleiten können ist die Anschaffung eines Aktenvernichters oder kurz „Schredder“. Solche geräte vernichten Akten wie zum Beispiel Briefe innerhalb weniger Sekunden bis zur vollständigen Unleserlichkeit. Übrig bleiben dann nur Millimeter kleine Schnippsel, die sich selbst von Profis nur noch schwer zum ursprünglichen Dokument zusammensetzen lassen.

    Nicht nur Papier gibt Informationen preis

    Neben Papier werden heutzutage natürlich auch viele Informationen auf andere Art und Weise abgespeichert. Besonders große Datensätze werden bevorzugt auf DVD oder CD gebrannt. Aber auch diese Datenträger könnten unter Umständen benutzt werden, um an Daten und Passwörter heranzukommen. Werden solche Datenträger nichtmehr benötigt, ist es deswegen am ratsamsten sie direkt zu vernichten.

    Ein einfaches Zerbrechen kann da schon genügen, kann aber unter Umständen mit Verletzungen verbunden sein. Moderne Schredder vernichten auch CDs und DVDs innerhalb weniger Sekunden, übrig bleiben nur ein paar unbrauchbare Datenträgerteile. Wer viel mit solchen Datenträgern umgeht sollte deswegen beim Kauf eines Aktenvernichters auf eine entsprechende Funktion achten.


     

    Das Schneidewerk und die Art der Aktenvernichtung:

    Jeder Aktenvernichter verfügt über ein anderes Schneidewerk. Die darin befindlichen Zähne oder Messer zerkleinern die eingefügten Akten in kleine Schnippsel oder Streifen. Dabei werden verschiedene Schnittmuster unterschieden. Manche Aktenvernichter zerkleinern die eingefügten Blätter mit Hilfe eines Kreuz- andere mit Hilfe eines Längsschnitts. Das Ergebnis unterscheidet sich vor allem in der Sicherheitsstufe.

    Längsschnippsel können tendentiell besser zusammengesetzt werden als ein mit Kreuzschnitt vernichtetes Dokument. Hier ist die Sicherheitsstufe entsprechend höher. Die Wahl sollte von der Wichtigkeit der vernichteten Dokumente abhängen. Außerdem gewährleistet ein hochwertiges Schneidewerk einen möglichst langen einsatz. Mit der Zeit werden die Messer stumpf und sind nur selten schärfbar. Hier sollte auch die Möglichkeit einer Pflege, zum Beispiel mit Hilfe von Öl oder Schmierfett bestehen.

    Die Blattstärke:

    Die Blattstärke bestimmt, wieviele Blätter auf einmal in den Aktenvenrichter eingegeben werden können. Das ist zum Beispiel dann wichtig, wenn Sie in der Regel durch zum Beispiel Büroklammern gebundene Blätter in den Aktenvernichter eingeben. Wählen Sie die Blattstärke so, dass die von ihnen in der Regel verwendeten Dokumente im besten Fall als Ganzes, jedoch immer so gebündelt wie möglich eingegeben werden können.

    So Sparen sie viel Zeit durch das Wegfallen der lästigen Auftrennung von Akten. Büroklammern und Tackerklammern vernichten die meisten Aktenvernichter sowieso ohne mit der Wimper zu zucken. Die Blattstärke variiert bei den meisten Aktenvernichtern zwischen 5 und 10 Blatt. Es gibt aber auch Geräte bei denen gleich mehrere hundert Blatt eingelgt werden können. Solche geräte haben aber natürlich auch ihren Preis und empfehlen sich nur für zum Beispiel Großraumbüros.