Gesamtwertung







Gewicht

5/5


  • Gewicht: 27 Kg
  • Maße: 115 x 67 x 107 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 11 Kg
  • Maße: 66 x 52 x 95,5 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 5 Kg
  • Maße: 15,5 x 12 x 59 cm
  • 5/5


  • Gewicht: Keine Angabe
  • Maße: 108 x 72 x 103 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 4,8 Kg
  • Maße: 48 x 48 x 19,9 cm

  • Materialien

    5/5


  • Zwei emaillierte Grillroste
  • Ein verchromter Warmhalterost
  • Deckel pulverbeschichtet mit Edelstahlgriff
  • Stabile Einzelteile mit hochwertiger Lackierung
  • 4/5


  • Edelstahlgehäuse, könnte stabiler sein - bitte auf festem, ebenen Untergrund aufstellen!
  • Verchromter Grillrost mit Holzgriffen
  • Aufgrund der leichten Bauweise etwas instabil, sollte windgeschützt aufgestellt werden
  • 5/5


  • Extrem leichter, dünner Edelstahl, bitte auf ebener Unterfläche platzieren
  • Grillrost verchromt
  • Warmhalterost verchromt
  • Schöne Verarbeitung
  • 4/5


  • Verchromte Grillroste
  • Holzelemente , bitte vor Witterung schützen!
  • Insgesamt mäßige Materialqualität
  • 5/5


  • Schwarz emailiertes Leichtbau-Gehäuse
  • Holzgriff zum Verschieben des Grills
  • Emailierter Grillrost
  • Edelstahl Füße mit zwei Plastikrollen zum einfachen Verschieben
  • In der Herstellung sicher nicht besonders teuer, überzeugt der Grillchef trotzdem durch schönes, klassisches Design

  • Besondere Eigenschaften

    5/5


  • Abklappbare Seitenablage
  • Thermometer in der Grillhaube
  • Temperaturregulation durch "Kurbeln" die Kohle kann dadurch Höhenverstellt werden
  • Direkts und indirektes Grillen möglich
  • Warmhalterost
  • 4/5


  • Ascheauffangbehälter mit Griff zum praktischen entleeren
  • Starker Kamineffekt dadurch schnelles aufheizen
  • 4/5


  • Herausnehmbarer Aschekasten
  • Luftregulierbar, starker Kamineffekt
  • Große Grillfläche
  • GS-Zertifiziert
  • 4/5


  • Direktes und indirektes Grillen möglich
  • 4 Lüftungsschieber, abnehmbarer Aschekasten, viele Ablageflächen
  • Fahrbar mit zwei Rädern
  • Deckel mit integriertem warmhalte-Rost
  • 3/5


    Fahrbar durch zwei Räder

    Leistung / Technik

    5/5


  • Grillfläche: Zwei mal 41,5 x 27,5 cm
  • 5/5


  • Grillfläche: 66 x 52 cm
  • 4/5


  • Grillfläche: 54 x 34 cm
  • 5/5


  • Grillfläche: 73x 38 cm
  • 4/5


  • Grillfläche: Durchmesser 44 cm

  • Preis-Leistung

    5/5


  • Der Teuerste im Test jedoch auch Testgewinner
  • Preis und Leistung stimmen hier mehr als nur überein. Kaufempfehlung!
  • 5/5


  • Preislich Mittelklasse
  • Dafür gutes Testergebnis, viel Leistung für vergleichsweise wenig Geld
  • 5/5


  • Ähnlich wie der Grillchef BBQ im Preis, Leistung ebenfalls durchschnittlich gut
  • Für den fairen Preis bekommt man hier einen anständigen Holzkohlegrill
  • 4/5


  • Teuer aber nicht ganz so gut wie der Tepro Toronto
  • Wer gerne mal einen Smoker ausprobieren möchte, aber nicht gleich ganz tief in die Tasche greifen möchte ist hier bestens bedient
  • 4/5


  • Billigster im Test, dafür auch schlechteste Leistung
  • Trotzdem kann mit dem Landmann anständig gegrillt werden. Auf Schutz vor Witterung sollte geachtet werden, sonst ist der Grill schnell verrostet

  •  

    Tepro Toronto

    Ab 99,95€


    Grillchef BBQ

    Ab 49,95€


    BBQ-Bull Smoker

    Ab 89,95€




    Worauf sollte man achten?

    Beim klassischen Holzkohlegrill meint man im ersten Moment nicht viel falsch machen zu können, doch der Anschein täuscht. Besonders bei der Qualität des Grillgehäuses wird deftig gepfuscht. Billige Schrauben, billiger Lack, häufig sieht der Grill schon nach dem ersten Aufbauen nichtmehr so prickelnd wie in der Werbung aus. Wenn dann noch beim ersten anfeuern der Lack abplatzt und Metallteile verbiegen weiß man, hier steht Rammsch auf dem Rasen.

    Achten Sie deswegen besonders auf verbaute Materialien. Wirkt das gewählte Metall massiv? Ist die Bauweise stabil oder klapprig. Auch Angaben bezüglich verwendeter Lacke können interessant sein. Auch wenn man es nicht für möglich halten würde vertecken sich hier auch Anbieter mit grenzwertig giftigen Grilllacken und Legierungen.

    Auch bei der größe des Grills sollten Sie genau hinsehen. Auch wenn das Gehäuse gut aussieht, entscheidend ist die Größe des Grillrosts. Passen nicht mehr als zwei kleine Stücke Fleisch und eine Kartoffel auf das gute Stück, wird es bei der nächsten großen Grillparty schwierig. Außerdem sollten Sie sich genau darüber informiern, ob der gewählte Grill eine Möglichkeit zur zusätzlichen Belüftung der Glut verfügt. Ebenso wichtig sind die Luftlöcher am Deckel des Grills. Nicht jeder möchte sein Fleisch im Rauch ersticken, eine entsprechende Vorrichtung wäre deswegen sinnvoll.

    Die richtige Kohle

    Auch hier vermutet der Kunde oft keine großen Unterschiede, es gibt sie aber dennoch. Brickets oder Naturkohlestücke, hier scheiden sich die Geister. Probieren Sie einmal beide Produkte in relativ kurzem Zeitabstand aus. Sie werden deffinitiv Geschmacksunterschiede feststellen. Und auch wenn die Öko-Buchen-Kohle aus dem nobel Supermarkt von nebenan etwas dekadent wirkt, das Ergebnis auf dem Teller kann mitunter ein ganz anderes sein, probieren Sie deswegen unbedingt verschiedene Kohlen aus.

    Das richtige Werkzeug

    Den perfekten Grill gekauft, Kohle gebunkert und beim nobel Metzger eingekauft. Jetzt kanns losgehen, richtig? So oder so ähnlich haben schon viele gedacht und standen dann mit dem Stöckchen in der Hand neben dem Grill und haben sich unter ettlichen verbrannten Fingern im Zusammenschieben der Glut versucht.

    Denken Sie unbedingt daran, beim Kauf eines Grills auch gleich das nötige Zubehör zu kaufen. Handschuhe, Grillzange, Gluteisen und Luftpumpe zum anfachen des Feuers können sich als äußerst hilfreich erweisen und erzeugen zudem auch noch Eindruck bei den Grillpartygästen.