Gesamtwertung







Gewicht

5/5


  • Gewicht: 9 Kg
  • Maße: 23,8 x 43 x 35,1 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 7 Kg
  • Maße: 21,5 x 42,9 x 33 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 8 Kg
  • Maße: 38,1 x 28,7 x 48,3 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 9 Kg
  • Maße: 44,5 x 23 x 32,3 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 10 Kg
  • Maße: 47,9 x 28 x 38,5 cm

  • Materialien

    5/5


  • Gehäuse aus Edelstahl und Kunststoff
  • LED-Kontrollanzeigen
  • Wassertank mit Indikator
  • 5/5


  • Scheibenmahlwerk aus Keramik
  • Digital-Display Infoanzeige
  • Stabile Milchkaraffe aus durchsichtigen Kunststoff
  • 5/5


  • Dampf- und Kaffeedüsen aus Edelstahl
  • Kompaktes Design
  • Kunststoffgehäuse mit Edelstahlelementen
  • Metall-Kegelmahlwerk
  • 5/5


  • Bedienung über Touch-Panel
  • Patentiertes Hochleistungs-Kegelmahlwerk
  • Modernes, minimalistisches Design aus hochwertigem "Carbon-Look" Kunststoff
  • Kaffeehahn aus Edelstahl
  • 5/5


  • Gehäuse aus Kunststoff und Edelstahl
  • Mahlwerk aus verschleißfreier Keramik
  • Beleuchtete Bedienelemente

  • Besondere Eigenschaften

    5/5


  • Capuccino System für cremigen Milchschaum
  • Bohnenbehälter mit Aroma-Safe
  • Zwei Tassen Funktion
  • Verschiedene Kaffeevarianten zur Direktauswahl
  • Vollautomatische Reinigungsfunktion
  • Praktisch zugängliche Füllbehälter
  • Platzsparendes Design
  • 4/5


  • Perfekter Milchschaum auf Knopfdruck dank integrierter Milchschäumfunktion und Milchbehälter
  • Digital-Display zur Steuerung der Maschine
  • Automatische Reinigung und Entkalkung
  • Höhenverstellbare Kaffeedüsen
  • 4/5


  • Patentiertes Compact-Thermoblock-System für perfekte Temperatur und Aroma
  • Automatisches Reinigunsdruck
  • Besonders kompaktes Design, minimalistisch klein
  • 5/5


  • Frei programmierbare Tassengrößen und zwei Aromastufen
  • Minimalistisches, modernes Design
  • Energiesparmodus
  • Kaffeedüse höhenverstellbar
  • 4/5


  • MilkSteam Direct System für perfekten Milchschauem
  • Intelligent Heater für perfekte Kaffeetemperatur
  • Creamcleaner für Reinigung des MIlchsystems

  • Leistung

    5/5


  • Leistung: 1450 Watt
  • Fassungsvermögen: 1,8 Liter
  • 5/5


  • Leistung: 1850 Watt
  • Fassungsvermögen: 1,8 Liter
  • 5/5


  • Leistung: 1450 Watt
  • Fassungsvermögen: 1,8 Liter
  • 4/5


  • Leistung: 1450 Watt
  • Fassungsvermögen: 1,1 Liter
  • 4/5


  • Fassungsvermögen: 1,7 l
  • Leistung; -

  • Preis-Leistung

    5/5


  • Das billigste Gerät im Test, gleichzeitig die besten Bewertungen
  • Für vergleichweise wenig Geld bekommt man hier ein Top-Gerät. Ganz klare Kaufempfehlung!
  • 5/5


  • Mittleres Preissegment, top Leistung
  • Besonders der integrierte Milchbehälter hat uns gefallen. Auch für die Saeco Maschine gibt es von uns eine klare Kaufempfehlung!
  • 5/5


  • Relativ billig, top Testergebnisse
  • Mit dieser Maschine kann man nichts falsch machen, besonders kompakt passt sie in viele Ecken und Winkel. Kaufempfehlung!
  • 4/5


  • Das teuerste Gerät im Vergleich, dafür aber kleinere Schwächen wie zum Beispiel das geringe Fassungsvermögen
  • Bei Jura bezahlt man auch für den Name, das muss im Test aber nur bedingt berücksichtigt werden. Wenn man eine kleine Kaffeemaschine mit hoher Leistung möchte, ist man hier genau richtig. Außerdem ist das Design nahezu unschlagbar!
  • 4/5


  • Ebenfalls ein etwas teureres Gerät mit vergleichsweise schlechten Testergebnissen
  • Kleinere Schwächen und der hohe Preis machen die Boschmaschine in unserem Vergleich zum Verlierer, trotzdem bekommt man hier für unter 500€ ein TOP-Markengerät!

  •  

    DeLonghi ECAM

    Ab 291,99€


    Krups EA 8000

    Ab 351,98€


    Jura ENA Micro

    Ab 534,20€


    Bosch VeroCafe

    Ab 469,00€




    Viele Marken, wenig Unterschiede?

    Beim Schlendern durch das Vollautomatenregal bekannter Elektronikgroßkonzerne wird eines schnell klar. Der Markt ist groß, das Angebot vielfältig. Von regionalen Unternehmen, über italienische Qualitätsprodukte bis hin zu schweizerischen Premiumautomaten für mehrere tausend Euro findet der Kaffeetrinker von heute die verschiedensten Produkte zur Auswahl.

    Worin die tatsächlichen Unterschiede liegen wissen nur die wenigsten und so verlässt man sich häufig auf die Berichte von Freunden und Bekannten sowie auf die (meist fragliche) Fachkenntnis des Verkäufers vor Ort. Was die Vollautomaten unter den Kaffeekochern wirklich unterscheidet, offenbart sich erst bei genauerem Hinsehen. Kriterien die über die Kaffeequalität entscheiden werden noch später im Artikel vorgestellt, Tatsache ist jedoch auf jeden Fall, dass es Unterschiede gibt und das nicht nur in puncto Design und Preis.

    Für welche Maschine man sich im Endeffekt entscheidet, hat aber nicht nur etwas mit dem Endprodukt in der Kaffeetasse zu tun. Preis, Aussehen und Attribute wie Gewicht und Größe sind entscheidende Kriterien beim Kauf eines Kaffeevollautomaten. Dass der Geschmack (und dabei geht es ja im Wesentlichen beim Kaffeetrinken) aber auch von der Qualität und Art der Bohne abhängt, wird dabei oft vergessen.

    Auf die Bohne kommt es (auch) an

    Auch wenn viele Menschen der Meinung sind, mit der entsprechenden Maschine den perfekten Kaffee zaubern zu können, ist für Geschmack und Konsistenz des Endprodukts nicht zuletzt auch die Kaffeebohne selbst entscheidend. Der Kaffeemarkt floriert wie nie zuvor, Kaffee ist zum Alltaggetränk besonders der Industrieländer geworden. Das verwundert nicht, kennen wir doch alle das Gefühl nur mit der regelmäßigen Tasse Kaffee richtig produktiv sein zu können.

    Die Größe des Marktes sorgt dafür, dass aus aller Herren Länder Kaffee exportiert wird. Die verschiedensten Sorten und Rösttechniken sorgen für unterschiedliche Aromen. Woher die Bohne in der Tüte dann aber wirklich kommt, ist meist nichtmehr ganz so genau nachzuvollziehen.

    Dass die schiere Masse an benötigtem Kaffee auch jede Menge Verlierer im Handel um die wertvolle Bohne erzeugt, ist weitläufig bekannt, wird jedoch oft in Bedeutung und resultierender Konsequenz unterschätzt. Ein Markt der deswegen immer mehr Zulauf findet ist der Markt des fair gehandelten Kaffees. Hier weiß der Nutzer meist sehr genau, wo der Kaffee herkommt und zu welchen Konditionen für die eigentlichen Kaffeebauern er gehandelt wird.

    Eine wertvolle Entwicklung, die den Discounthandel mit Kaffee hoffentlich eines Tages verdrängt. Denn seien wir doch einmal ehrlich, unser liebstes Heißgetränk schmeckt doppelt so gut, wenn wir sicher sein können, dass in Anbau und Handel alles fair und ausgeglichen zuging.