Gesamtwertung







Gewicht

5/5


  • Gewicht: 3 Kg
  • Maße: 28 x 28 x 140,8 cm
  • 5/5


  • Gewicht: ca. 5 Kg
  • Maße: 30,5 x 30,5 x 103,5 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 1,4 Kg
  • Maße: 14,5 x 26 x 28 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 180 g
  • Maße: 16 x 10,8 x 15,5 cm
  • 5/5


  • Gewicht: 3,6 Kg
  • Maße: 76 x 22 x 18 cm

  • Materialien

    5/5


  • hochwertiger, stabiler ABS-Kunststoff
  • Futuristisches Design
  • 5/5


  • Gehäuse aus robustem Kunststoff
  • Seitenleise aus Aluminium für soliden Stand
  • Solides, modernes Design
  • 4/5


  • Massives Kunststoffgehäuse
  • Design ist wie immer Geschmackssache, wirkt aber etwas bollig
  • 4/5


  • Robustes Kunststoffgehäuse
  • Ansrpechendes Mini-Design
  • 4/5


  • Schönes, schlichtes Design
  • Kunststoffkombinationen

  • Besondere Eigenschaften

    5/5


  • Patentierte Air Multiplier Technologie für gleichmäßigen, angenehmen Luftstrom, ähnlich wie moderne Handtrockner für Sanitäranlagen, kühlt sehr wirksam
  • Extrem leiste und energieeffizient
  • Fernbedienung und Timer integriert
  • Einfache Reinigung
  • 5/5


  • Einfache Bedienung mit LED-beleuchteten Tasten
  • Timer integriert
  • Drei Schaltstufen und drei Programme
  • Praktische Ablage für Fernbedienung
  • 5/5


  • Besonders großer Schwenkbereich
  • Kann auch an Wände montiert werden
  • Im Verhältnis zur Leistung besonders leise
  • 4/5


  • Besonders variabel und mobil einsetzbar
  • USB Anschluss für Stromversorgung
  • In acht verschiedenen Farben erhältlich
  • 5/5


  • Drei Laufgeschwindigkeiten
  • 90° Rotation möglich
  • Timer integriert
  • Arbeitet vergleichsweise leise

  • Leistung / Technik

    5/5


  • Motorleistung: 56 Watt
  • Luftdurchsatz bei max. Power: 500 Liter/Sekunde
  • Luftgeschwindigkeit bei max. Power: 3,0 Meter/Sekunde
  • Kabellänge: 2 Meter
  • 5/5


  • Motorleistung: 40 Watt
  • Luftdurchsatz bei max. Power: ca. 670 Liter / Sekunde
  • Luftgeschwindigkeit bei max. Power: -
  • Kabellänge: 1,8m Meter
  • 4/5


  • Motorleistung: 40 Watt
  • Luftdurchsatz bei max. Power: ca. 205 Liter / Sekunde
  • Luftgeschwindigkeit bei max. Power: -
  • Kabellänge: Kabellos
  • 2/5


  • Motorleistung: -
  • Luftdurchsatz bei max. Power: -
  • Luftgeschwindigkeit bei max. Power: -
  • Kabellänge: 1,2 Meter
  • 3/5


  • Motorleistung: 50 Watt
  • Luftdurchsatz bei max. Power: -
  • Luftgeschwindigkeit bei max. Power: -
  • Kabellänge: -

  • Preis-Leistung

    5/5


  • Der mit Abstand teuerste Ventilator, dafür auch fortschrittliche Technik mit beeindruckender Leistung
  • Hier kaufen Sie einen Ventilator für die Zukunft, der sich hervorragend in das Design der Wohnung einfügt, ein echter Hingucker!
  • 5/5


  • Preislich Mittelklasse, dabei hervorragende Leistung.
  • Ein klassischer Ventilator wie er sein sollte. Gute Leistung, gutes Design, gute Materialien, ganz klare Kaufempfehlung!
  • 5/5


  • Niedriger Preis, top Leistung!
  • Mehr kann hier eigentlich nicht gesagt werden, besonders die Anbringung an der Wand ist ein nettes Feature! Klare Kaufempfehlung!
  • 5/5


  • Das billigste Produkt im Test, im Bereich Leistung kann dieser kleine Vertreter natürlich nicht wirklich mithalten, muss er aber auch nicht
  • Für wenig Geld gibt es hier eine angenehm kühlende Unterstützung für den Arbeitsplatz!
  • 4/5


  • Untere Mittelklasse was den Preis angeht, kann dieser Ventilator trotz einiger Schwächen im Großen und Ganzen überzeugen
  • Ein typisches Mittelklassegerät, mit dem Sie nichts falsch machen können.

  •  

    Honeywell HT

    Ab 23,09€


    Honeywell HO

    Ab 74,76€




    Großgerät oder Mehrfachanbringung

    Während in manchen Haushalten und Bürogebäuden gleich mehrere Ventilatoren aufgestellt werden um die sommerliche Hitze erträglicher zu machen, schwören andere Besitzer eher auf große Geräte, die den ganzen Raum klimatisieren. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

    Während eine Klimaanlage oder ein Belüftungssystem zwar großflächig Abhilfe schaffen, ist ihr fokusierter Einsatz quasi nicht möglich. Das kann von Nachteil sein, denn nicht jeder empfindet die Hitze des Sommers als unangenehm, im Gegenteil, viele Menschen fühlen sich erst ab 30° aufwärts richtig wohl. Wenn dann der Kampf um die richtige Raumtermperierung ausbricht, hat jeder Spaß schnell ein Ende.

    Einzelgeräte wie Standventilatoren können dagegen sehr präzise und individuell eingesetzt werden, außerdem verfügen die meisten Geräte über eine Rotationsfunktion, so kann trotz eigentlich geringem Wirkungsbereich eine vergleichsweise große Fläche belüftet werden.

    Zu kühl ist ebenfalls von Übel

    Ein weiterer, häufig thematisierter Unterschied zwischen Ventilator und Klimaanlage ist die Art und Weise der stattfindenden Kühlung. Besonders aus Flugzeugen kennen viele Menschen das Phänomen von Erkältung und Verspannung im Anschluss an den Kontakt mit Klimaanlagen.

    Während die Luft hier mit Hilfe von Aggregaten und dem Verbrauch von teurem Strom gekühlt wird, wird beim klassischen Ventilator lediglich eine Umluft mit gewissen Windgeschwindigkeiten erzeugt. Der Unterschied kann entscheidend sein. Viele Menschen reagieren empfindlich auf vorgekühlte Luft, außerdem vermuten hier viele Menschen einen potentiellen Entstehungs- und Sammelort für Keime und Erreger.